Lidl

Lidl gehört zur Schwarz-Unternehmensgruppe mit Sitz in Neckarsulm. Ihr gehören außerdem die Unternehmen Kaufland, KaufMarkt und Handelshof an. Der Anteil der Markenprodukte am Gesamtumsatz beträgt bei Kaufland 85-95 Prozent und bei den Lidl-Märkten 20-40 Prozent. Lidls Sortiment umfasst ca. 1.500 Produkte.

Lidl ist unter den Discountern die Nummer zwei nach Aldi. Das Unternehmen ist nicht nur in Deutschland, sondern in weiten Teilen Europas vertreten. Etwa 3.200 Verkaufsstellen versorgen ihre Kunden hierzulande mit Lebensmitteln. Lidl ist in 24 europäischen Ländern tätig und beschäftigt etwa 150.000 Mitarbeiter/innen, davon rund 50.000 in Deutschland. Lidl verzichtet gemäß eigenen Angaben darauf, mit festen Partnern zusammenzuarbeiten und gibt dem billigsten Lieferanten den Zuschlag.

Nachdem die Versuche, Aldi im Eigenmarkengeschäft Preiskämpfe zu liefern, im Jahr 2009 gekontert wurden, hat sich Lidl 2010 auf die Vollsortimenter und den Edeka-Discounter Netto eingeschossen. Unter der Überschrift “Super-Samstag“ wirbt Lidl für Aktionen mit Markenartikeln. In den vergangenen fünf Jahren hat sich nach Experten-Angaben der Samstag zum stärksten Verkaufstag der Vollsortimenter entwickelt. Am Freitag und am Samstag erzielen selbstständige Einzelhändler bis zu 50 Prozent ihres Wochenumsatzes.