Studie: Nicht die Bohne wert – Unfaire Arbeitsbedingungen in der Lieferkette deutscher Supermärkte

Die Studie Nicht die Bohne wert: Unfaire Arbeitsbedingungen in der Lieferkette deutscher Supermärkte veröffentlicht von der Christlichen Initiative Romero beruht auf Ergebnissen von Felduntersuchungen in Marokko, einem der fünf größten Lieferländer von Bohnen nach Deutschland, für die Studie „Spilling the Beans“ der niederländischen Organisation SOMO. Dafür wurden insgesamt 89 Feldarbeiter/innen und Arbeiter/innen aus Packstationen von vier führenden Bohnenproduzenten – Quality Bean Maroc (QBM), Guernikako, Terre Agronomique und Alamo – aus der Region Souss Massa Draa zu ihren Arbeitsbedingungen befragt.

Die Studie können Sie hier nachlesen.